menu
Tatoeba
language
Register Log in
language English
menu
Tatoeba

chevron_right Register

chevron_right Log in

Browse

chevron_right Show random sentence

chevron_right Browse by language

chevron_right Browse by list

chevron_right Browse by tag

chevron_right Browse audio

Community

chevron_right Wall

chevron_right List of all members

chevron_right Languages of members

chevron_right Native speakers

search
clear
swap_horiz
search

Sentence #2765647

info_outline Metadata
warning
Your sentence was not added because the following already exists.
Sentence #{{vm.sentence.id}} — belongs to {{vm.sentence.user.username}} Sentence #{{vm.sentence.id}}
{{vm.sentence.furigana.info_message}} {{vm.sentence.text}}
star This sentence belongs to a native speaker.
warning This sentence is not reliable.
content_copy Copy sentence info Go to sentence page
subdirectory_arrow_right
warning
{{transcription.info_message}}
Translations
Unlink this translation link Make into direct translation chevron_right
{{translation.furigana.info_message}} {{translation.text}} Existing sentence #{{::translation.id}} has been added as a translation.
edit Edit this translation
warning This sentence is not reliable.
content_copy Copy sentence info Go to sentence page
subdirectory_arrow_right
warning
{{transcription.info_message}}
Translations of translations
Unlink this translation link Make into direct translation chevron_right
{{translation.furigana.info_message}} {{translation.text}} Existing sentence #{{::translation.id}} has been added as a translation.
edit Edit this translation
warning This sentence is not reliable.
content_copy Copy sentence info Go to sentence page
subdirectory_arrow_right
warning
{{transcription.info_message}}
{{vm.expandableIcon}} {{vm.sentence.expandLabel}} Fewer translations

Comments

brauchinet brauchinet September 29, 2013 September 29, 2013 at 12:12:23 PM UTC link Permalink

Umgangssprachlich.

mramosch mramosch August 17, 2020 August 17, 2020 at 10:59:04 PM UTC link Permalink

Audio says ‚kucken‘ instead of ‚gucken‘

Please add a new sentence with ‚kucken‘ and move Audio recording.

Pfirsichbaeumchen Pfirsichbaeumchen August 18, 2020 August 18, 2020 at 3:41:16 PM UTC link Permalink

Again, it is standard in northern Germany.

mramosch mramosch August 18, 2020 August 18, 2020 at 3:54:29 PM UTC link Permalink

The question is whether it is Standard-German and not whether it is standard in some region, because every dialect is standard too if people speak it but nothing else.

I Austria you will barely find people speaking Hochdeutsch at all, so should we call our dialects Standard, because it is the only way people communicate in?

I am more than willing to except things I don’t know of as standard, if somebody tells me that it is used in Standard Hochdeutsch, but just some regional peculiarities are hard to justify as long as we don‘t have a decent interface for marking non-standard recordings visibly as what they are, and having a facility for multi-audio per sentence...

Da kieckste aber doof das ich auf diesen s-p-itzen S-t-ein ges-t-iegen bin, wat?

So is a word that is written ‚gucken‘ but pronounced in some regions ‚kucken‘ considered to be Standard-Hochdeutsch? You tell me...




Luiaard Luiaard August 18, 2020 August 18, 2020 at 7:00:24 PM UTC link Permalink

Jeder soll nach seiner Façon selig werden, aber wenn es in Deutschland eine Standardaussprache gibt, dann ist das die norddeutsche Aussprache aus den Gebieten, in denen das Niederdeutsche völlig verdrängt wurde und ausschließlich Standarddeutsch gesprochen wird. Niemand würde dort auch nur auf die Idee kommen, /ˈgʊkn̩/ statt /ˈkʊkn̩/ zu sagen.

Was ist denn überhaupt der maßgebliche Standard für die Aussprache? Ein Standard ist ja nicht irgendwas aus der Luft Gegriffenes. Standards müssen definiert werden. In Deutschland ist der Standard die Hochlautung, wie sie zum Beispiel im Duden Aussprachewörterbuch beschrieben wird, und diese ist eine deskriptivere Weiterentwicklung der Siebs'schen Bühnenaussprache, die sich aber immer noch im Wesentlichen an der norddeutschen Aussprache der süddeutschen Schriftsprache orientiert.

Dass sich süddeutsche Sprecher weniger mit der Hochlautung identifizieren können, ist nachvollziehbar, aber das ändert nichts daran, dass die Hochlautung in den deutschen Medien als Standard verwendet wird. In nationalen Rundfunksendungen oder Werbekampagnen würde man auch nie /ˈgʊkn̩/ oder ˈ/rɪçtɪk/ hören, es sei denn, der Sprecher soll explizit als süddeutsch wahrgenommen werden.

Wer sich jetzt als Süddeutscher übervorteilt fühlt, sollte nicht vergessen, dass sich die Norddeutschen zwar in der Aussprache durchgesetzt haben, aber ihnen gleichzeitig die süddeutsche Schriftsprache oktroyiert wurde. C'est la vie!

Pfirsichbaeumchen Pfirsichbaeumchen August 18, 2020 August 18, 2020 at 7:15:54 PM UTC link Permalink

Danke, liebes Faultier! 🙂

mramosch mramosch August 18, 2020 August 18, 2020 at 10:30:46 PM UTC link Permalink

Wir sollten nur eines nicht vergessen, in Tatoeba steht die deutsche Flagge als Repräsentant für alle drei Sprachregionen D-A-CH.

Unterschiede zwischen Bühnendeutsch und Hochdeutsch wie z.B.

Der Könich/g ist heute richtich/g lustich/g etc.

können wir als bekannt annehmen und DACH übergreifend akzeptieren.

Allerdings besticht die deutsche Sprache dadurch, dass im Großen und Ganzen alles was man geschrieben sieht auch hörbar ist (im Rahmen der deutschen Orthographie natürlich). Endungen auf -en (als Ausnahme) werden zusammengezogen etc.

Jedoch, finde ich, sollten Konstrukte wie

• Er geht in sei-n (seinen) Garten
• Das is (ist) richtig!
• Nich (nicht) wahr?

nicht als gutes Beispiel hier dienen. Das würde nämlich komplett dem österreichischen Verständnis von Hochsprache widersprechen, denn für uns klingt das wie Dialekt, wenn Endungen verschluckt werden. Wir sind zwar nur neun Millionen aber trotzdem können wir, glaube ich, einen gemeinsamen Nenner finden ;-)

Ein Deutschlernender wird es wesentlich einfacher haben, wenn er von ‚Hochdeutsch‘ auf unterschiedliche Dialekte schließen muss, als wenn er von einem Dialekt Rückschlüsse (via Hochdeutsch) auf einen anderen Dialekt fabrizieren muss.

Außerdem, wenn ich ein und den selben Sprecher neun Mal ‚nicht‘ sagen höre und dann in einer identischen Satzstruktur auf einmal ‚nich‘, dann gilt irgendwie die ‚umgangssprachlich‘ Rechtfertigung nicht mehr wirklich, sondern es war halt einfach nur ein Ausrutscher, der in 10 Sekunden mit einer Neuaufnahme behoben werden kann.

Um so besser wir hier unsere Ansprüche definieren, umso besser wir der deutsche Audiokorpus im Endeffekt klingen, und attraktiver zum Verwenden sein.

Große Wirkung für einen relativ niedrigen Preis :-)

mramosch mramosch August 19, 2020 August 19, 2020 at 2:20:06 AM UTC link Permalink

Und ganz nebenbei:

Im Duden gibt es

• gucken (mit g am Anfang ausgesprochen)
• kucken (mit k am Anfang ausgesprochen)

Metadata

close

Lists

Sentence text

License: CC BY 2.0 FR

Audio

by {{audio.author}}

License: {{vm.getLicenseName(audio.license)}} {{vm.getLicenseName(audio.license)}}

Logs

This sentence was initially added as a translation of sentence #99527彼は目が悪い。.

Er kann schlecht gucken.

added by Pfirsichbaeumchen, September 29, 2013

linked by Pfirsichbaeumchen, September 29, 2013

linked by Pfirsichbaeumchen, September 29, 2013

linked by Pfirsichbaeumchen, September 29, 2013

linked by Pfirsichbaeumchen, September 29, 2013

linked by lbdx, January 17, 2019

linked by carlosalberto, July 20, 2022