menu
Tatoeba
language
Register Log in
language English
menu
Tatoeba

chevron_right Register

chevron_right Log in

Browse

chevron_right Show random sentence

chevron_right Browse by language

chevron_right Browse by list

chevron_right Browse by tag

chevron_right Browse audio

Community

chevron_right Wall

chevron_right List of all members

chevron_right Languages of members

chevron_right Native speakers

search
clear
swap_horiz
search

Lists

License

CC BY 2.0 FR

Logs

This sentence was initially added as a translation of sentence #552745The Germans have an inhuman way of cutting up their verbs. Now a verb has a hard time enough of it in this world when it's all together. It's downright inhuman to split it up. But that's just what those Germans do. They take part of a verb and put it down here, like a stake, and they take the other part of it and put it away over yonder like another stake, and between these two limits they just shovel in German..

Die Deutschen haben eine unmenschliche Art und Weise, ihre Verben zu zerschneiden. Ein Verb hat es nun ohnehin schon hart genug auf dieser Welt, wenn es vollständig ist. Es ist schlichtweg unmenschlich es aufzusplitten. Aber genau das ist es, was die Deutschen tun. Sie nehmen einen Teil eines Verbs, und setzen ihn da hin, wie einen Wetteinsatz, und nehmen dann den anderen Teil und tun ihn weg nach drüben, wie einen anderen Einsatz, und zwischen diese beiden Grenzen schaufeln sie einfach Deutsch.

added by BraveSentry, March 26, 2011

Die Deutschen haben eine unmenschliche Art und Weise, ihre Verben zu zerschneiden. Ein Verb hat es nun ohnehin schon hart genug auf dieser Welt, wenn es vollständig ist. Es ist schlichtweg unmenschlich es zu zerteilen. Aber genau das ist es, was die Deutschen tun. Sie nehmen einen Teil eines Verbs, und setzen ihn da hin, wie einen Wetteinsatz, und nehmen dann den anderen Teil und tun ihn weg nach drüben, wie einen anderen Einsatz, und zwischen diese beiden Grenzen schaufeln sie einfach Deutsch.

edited by BraveSentry, November 30, 2011

Die Deutschen haben eine unmenschliche Art und Weise, ihre Verben zu zerschneiden. Ein Verb hat es nun ohnehin schon hart genug auf dieser Welt, wenn es vollständig ist. Es ist schlichtweg unmenschlich es zu zerteilen. Aber genau das ist es, was die Deutschen tun. Sie nehmen einen Teil eines Verbs und setzen ihn hier hin, wie einen Wetteinsatz, und nehmen dann den anderen Teil und setzen ihn da drüben hin, wie einen anderen Einsatz, und zwischen diese beiden Grenzen schaufeln sie einfach Deutsch.

edited by BraveSentry, November 30, 2011

Sentence #812181

warning
Your sentence was not added because the following already exists.
Sentence #{{vm.sentence.id}} — belongs to {{vm.sentence.user.username}} Sentence #{{vm.sentence.id}}
{{vm.sentence.furigana.info_message}} {{vm.sentence.text}}
star This sentence belongs to a native speaker.
warning This sentence is not reliable.
content_copy Copy sentence volume_up Play audio Play audio recorded by {{vm.getAudioAuthor(vm.sentence)}} volume_off No audio for this sentence. Click to learn how to contribute. info Go to sentence page
subdirectory_arrow_right
warning
{{transcription.info_message}}
Translations
Unlink this translation link Make into direct translation chevron_right
{{translation.furigana.info_message}} {{translation.text}} Existing sentence #{{translation.id}} has been added as a translation.
edit Edit this translation
warning This sentence is not reliable.
content_copy Copy sentence volume_up Play audio Play audio recorded by {{vm.getAudioAuthor(translation)}} volume_off No audio for this sentence. Click to learn how to contribute. info Go to sentence page
subdirectory_arrow_right
warning
{{transcription.info_message}}
Translations of translations
Unlink this translation link Make into direct translation chevron_right
{{translation.furigana.info_message}} {{translation.text}} Existing sentence #{{translation.id}} has been added as a translation.
edit Edit this translation
warning This sentence is not reliable.
content_copy Copy sentence volume_up Play audio Play audio recorded by {{vm.getAudioAuthor(translation)}} volume_off No audio for this sentence. Click to learn how to contribute. info Go to sentence page
subdirectory_arrow_right
warning
{{transcription.info_message}}
{{vm.expandableIcon}} {{vm.sentence.expandLabel}} Fewer translations

Comments

sacredceltic sacredceltic November 29, 2011 November 29, 2011 at 2:55:56 PM UTC link Permalink

ist es so klar das der "Einsatz" ist doch ein zweiter "Wetteinsatz"?

BraveSentry BraveSentry November 29, 2011 November 29, 2011 at 10:26:03 PM UTC link Permalink

ja, ich denke, das wird aus dem zusammenhang klar. oder kennst du noch eine andere art einsatz, die hier gemeint sein könnte?

sacredceltic sacredceltic November 29, 2011 November 29, 2011 at 10:31:35 PM UTC link Permalink

OK, danke!

waeltken waeltken November 30, 2011 November 30, 2011 at 4:10:03 PM UTC link Permalink

Ich finde "aufzusplitten" irgendwie nicht so schön, das klingt sehr "denglisch" für mich. "aufsplitten" ist zwar scheinbar im Duden, aber es klingt irgendwie komisch hier. Wie wäre es mit "durchzuhacken" oder "durchzutrennen"?

al_ex_an_der al_ex_an_der November 30, 2011 November 30, 2011 at 4:45:01 PM UTC link Permalink

"...Sie nehmen einen Teil eines Verbs, und setzen ihn hier hin, wie einen Wetteinsatz, und nehmen dann den anderen Teil und setzen ihn da drüben hin..." ...fänd ich so besser